Nützliche Ideen

Wie organisiert man ein Erste-Hilfe-Set für zu Hause?

Pin
Send
Share
Send
Send


Viele Menschen kennen die Situation: Wenn Medikamente dringend benötigt werden, können sie nicht in einem riesigen Haufen von Blasen und Kartons gefunden werden, die sich in Unordnung stapeln. Aber nicht verzweifeln: Vorbildliche Ordnung unter all diesen Medizinprodukten herzustellen, ist überhaupt nicht schwierig. Darüber hinaus können Sie den Platz, den sie einnehmen, erheblich sparen!

Um die ordnungsgemäße Lagerung von Arzneimitteln zu organisieren, haben wir uns zwei Hauptaufgaben gestellt:

  1. Bringen Sie die perfekte Bestellung mit, damit einfach alles im richtigen Moment ist.
  2. Stellen Sie Medikamente so kompakt wie möglich zusammen, was bei chronischem Platzmangel in den meisten unserer Wohnungen sehr wichtig ist.

Sofort sollte angemerkt werden, dass es am unpraktischsten ist, alle Medikamente in einem großen Raum aufzubewahren (z. B. in einer Schublade oder in einem großen Behälter): Bei dieser Art der Aufbewahrung kommt es am häufigsten zu völligem Chaos. Nur durch die Unterteilung der Schublade in separate Fächer ist die Aufrechterhaltung der Ordnung schwierig, obwohl sie aufgrund der geringen Höhe der Medikamentenverpackung viel Platz einnehmen und übereinander liegen - es wird immer noch schwierig sein, Medikamente zu finden. Jemand versucht, ein Erste-Hilfe-Set in Taschen und Paketen aufzubewahren. Dies führt in der Regel zu einem ähnlichen Ergebnis: Der Beutel wächst wie Hefe, die darin enthaltenen Medikamente werden gemischt, und die Verwendung eines solchen Erste-Hilfe-Sets wird immer problematischer.

Daher unsere erste und wichtigste Empfehlung - Vermeiden Sie große Räume, in denen sich alle Arzneimittel auf einem Stapel befinden.

Dementsprechend besteht der erste Schritt bei der Bestellung darin, die gesamte Menge der zu Hause gelagerten Arzneimittel in Kategorien zu unterteilen. Einige Leute benötigen nur 2-3 Kategorien, zum Beispiel "Erste Hilfe", "für Kinder" und "für Erwachsene", aber für jemanden ist es bequemer, Drogen in mehrere kleine Gruppen aufzuteilen. Meist sind ein separates Erste-Hilfe-Set, Erkältungsmittel, Magen-Darm-Medikamente, Schmerzmittel, Kinderarzneimittel, Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel sowie alles andere in separate Gruppen unterteilt.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine separate Box oder eine Box für ein Notfall-Erste-Hilfe-Set auswählen und an einem bequemen, leicht zugänglichen Ort aufbewahren. Verbands- und Erste-Hilfe-Artikel lassen sich kostengünstig in einer Kiste mit anderen Arzneimitteln aufbewahren: Sie werden immer dringend benötigt - es bleibt keine Zeit, sie unter anderen Arzneimitteln zu suchen. Im Erste-Hilfe-Kasten sind Verbände und Antiseptika, Mittel gegen Herzschmerzen und Antihistaminika erforderlich (eine detaillierte Liste finden Sie am Ende des Artikels).

Für die Aufbewahrung von Medikamenten sind kleine Plastikboxen (z. B. Variera von Ikea) sehr praktisch: Sie sind in verschiedenen Größen erhältlich und werden bequem in geschlossenen Schränken in den Regalen abgelegt. Wenn Sie Kisten mit einem Erste-Hilfe-Kasten in einem verschlossenen Schrank aufbewahren, können diese ohne Deckel sein - die Medikamente sind dennoch vor Staub und Schmutz geschützt. Wenn das Erste-Hilfe-Set in den offenen Regalen aufbewahrt wird, müssen die Kisten mit Deckeln verschlossen werden, damit keine Kontaminationen in die Arzneimittelpackungen gelangen.

Die Größe der Kisten richtet sich nach der Größe der Regale sowie der Anzahl der Medikamente in jeder Kategorie. Alle Arzneimittel sollten streng vertikal in der Packung sein: Auf diese Weise nehmen sie nur ein Minimum an Platz ein, sind perfekt sichtbar und schließen sich nicht gegenseitig. Dementsprechend muss die Schachtel alle Arzneimittel ihrer Kategorie enthalten, damit sie nicht aufeinandergelegt oder an einem anderen Ort aufbewahrt werden müssen. Wenn der Name des Arzneimittels nicht oben auf der Packung steht, unterschreiben Sie es selbst mit einem dünnen schwarzen Stift, damit alles leicht zu finden ist. Es ist praktisch, Arzneimittel in Blistern und konturierten Papierverpackungen auch senkrecht zu lagern - auf einem sauberen Stapel, der mit einem Büroband zusammengebunden ist.

In den niedrigen Regalen stehen Medikamentenkisten in einer Reihe. Achten Sie zur Vereinfachung darauf, jedes Kästchen zu unterzeichnen, um sofort zu verstehen, welche Gruppe von Arzneimitteln darin aufbewahrt wird.

Wenn die Höhe des Regals es zulässt, ist es sehr praktisch, das Erste-Hilfe-Set in mehreren signierten Behältern mit übereinander angeordneten Deckeln aufzubewahren - so sparen Sie noch mehr Platz.

Es ist auch eine gute Idee, Medikamente in kleinen Plastikschubladen aufzubewahren, um Ordnung zu halten. Der einzige Nachteil dieser Methode ist die geringe Größe der Mini-Kommode, da in der Regel mehr Medikamente in der Familie sind.

Lassen Sie uns abschließend überlegen, welche Medikamente im Erste-Hilfe-Kasten für zu Hause enthalten sein sollten. Selbstverständlich geben wir nur allgemeine Empfehlungen: Jede Person stellt ein Erste-Hilfe-Set zusammen, das ihrem Gesundheitszustand und Lebensstil entspricht. Aber es gibt immer noch bestimmte Arten von Medikamenten, die jeder braucht - es geht um sie, die diskutiert werden.

Erste-Hilfe-Set:

  • Steriler Verband - 1-2 Stk. (Der bequemste Weg, um Bandagen zu verwenden, ist 8-10 cm breit).
  • Sterile Watte - 1 Stck. (wählen Sie das kleinste Paket).
  • Sterile Mullservietten - 5-10 kleine Stücke.
  • Medizinische Gummihandschuhe.
  • Wattestäbchen - eine kleine Packung, besser versiegelt. Stellen Sie es nach dem Öffnen in einen Schrank im Badezimmer (es gibt immer Wattestäbchen), und kaufen Sie für ein Erste-Hilfe-Set ein neues.
  • Klebebandpflaster.
  • Eine Reihe von bakteriziden Patches in verschiedenen Größen.
  • Kleine saubere Schere.
  • Gummiband gegen Blutungen.
  • Jod und Brillantgrün in kleinen Bläschen, vorzugsweise mit bequemen Applikatorstäbchen.
  • Ethylalkohol medizinisch.
  • 3% Wasserstoffperoxid.
  • Miramistin (mit diesem Tool können Sie eine kontaminierte Wunde und sogar eine Schleimhaut schmerzfrei waschen und desinfizieren).
  • Panthenol Spray Spray.
  • Levomekol - antiseptische Salbe zur schnellen Wundheilung.
  • Claritin oder ein anderes Antihistaminikum kann bei einer plötzlichen allergischen Reaktion auf Lebensmittel, Medikamente, Insektenstiche usw. Leben retten. Es besteht für absolut alle Menschen das Risiko, Allergien zu entwickeln, daher muss ein solches Medikament in jedem Haushalt vorhanden sein.
  • Validol oder Corvalol (wird als erste Hilfe bei Schmerzen und Schwere im Herzbereich angewendet; Nitroglycerin kann nicht jedem nacheinander verabreicht werden - manchmal kann es schaden).
  • Ammoniak.

Gewöhnliches Erste-Hilfe-Set für zu Hause Am häufigsten sind folgende Medikamente und Medizinprodukte enthalten:

  • Thermometer.
  • Tonometer
  • Schmerzmittel und krampflösende Medikamente, die Ihnen helfen (No-Spa, Paracetamol, Aspirin, Analgin, Zitramon, Ibuprofen usw.).
  • Erkältungsmittel, die Sie verwenden. Sie sind sehr nützlich, um sie immer zu Hause zu haben, damit Sie bei den ersten Symptomen sofort mit der Behandlung beginnen können und nicht in die Apotheke laufen oder warten müssen, bis jemand sie für Sie kauft.
  • Mittel zur Behandlung des Magen-Darm-Traktes: Festal oder Mezim-forte bei Magenschwere, Imodium und Smecta bei Vergiftungen, Almagel bei Gastritis usw.
  • Wärmesalben (z. B. Apizatron) helfen, wenn Rücken oder Nacken „gespült“ wurden. Salbe zur Linderung von Muskelschmerzen (Voltaren, Diclofenac) lindert unangenehme Gefühle nach dem Sport und körperlicher Anstrengung; Salben und Gele für Ödeme (Troxevasin, Lioton, Heparin-Salbe) helfen bei der Schwere und Schmerzen in den Beinen; Insektenstichmittel lindert Juckreiz und lindert Entzündungen; Augentropfen von Trockenheit und Reizung lindern Rötungen und geben Ihren Augen ein Gefühl des Wohlbefindens.
  • Die restlichen Medikamente und Vitamine, die Sie normalerweise einnehmen.

Gesundheit!

Pin
Send
Share
Send
Send