Nützliche Ideen

Schön und praktisch: Ideen zur Aufbewahrung von Lebensmitteln in der Küche und in der Speisekammer

Pin
Send
Share
Send
Send


Essen nimmt im Innenraum nicht so wenig Platz ein und sollte leicht zugänglich sein. Wir teilen bequeme und schöne Möglichkeiten, um die Lagerung zu organisieren.

Schmaler Raum

Biegen Sie in eine enge Ecke ein, um Lebensmittel aufzubewahren - ein echter Lagerraum! Die bequemste Möglichkeit für die Anordnung sind offene Regale und Regale an drei Wänden, die mit Produkten belegt werden. Stellen Sie schwere Gegenstände auf die unteren Regale oder auf den Boden und verwenden Sie kleinere und leichtere Produkte auf den oberen Regalen. Darüber hinaus kann die Speisekammer an ungewöhnlichen Orten aufgestellt werden, sodass sie beispielsweise im Raum unter der Treppe funktioniert.

Türfläche

Zum Platzieren von kleinen Gläsern oder Einkaufstüten können Sie die Innenseite der Türen verwenden, um einen schnellen Zugriff und eine bequeme Aufbewahrung zu gewährleisten. Kleine Regale aus Metall oder Kunststoff sowie Aufhängevorrichtungen für Schuhe in Form von Taschen können als Aufbewahrungsort für Produkte dienen.

Nischen und Wände

Unbeabsichtigte enge Nischen, zum Beispiel in der Nähe des Kühlschranks oder nutzlose Wandabschnitte, auf denen ein Schrank nicht aufgestellt werden kann, können als zusätzlicher Stauraum für Produkte dienen. Rüsten Sie einen Kühlschrank mit einem schmalen Schieberegal für Produkte und Wände mit Miniaturregalen für kleine Gläser aus, um die Küche funktionaler zu gestalten.

Regale öffnen

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Produkte in den offenen Regalen sichtbar zu halten, sollte die Lagerung präzise und ästhetisch sein. Kaufen Sie identische Behälter mit Deckel für Schüttgüter und Gewürze - Dosen oder Behälter, damit die Regale ordentlich und nicht überladen aussehen. Um die offenen Regale ästhetischer zu gestalten, können Sie auf eine andere Methode zurückgreifen: Die Rückwände der Regale können mithilfe von Tapeten mit einem interessanten Aufdruck, beispielsweise Marmor, akzentuiert werden.

Voller Wandspeicher

Wenn der Küchenraum dies zulässt, sollte eine der Wände zur Aufbewahrung von Lebensmitteln verwendet werden. Es kann sowohl mit hohen Schränken mit tauben Fassaden als auch mit einem offenen Regal mit praktischen Regalen belegt werden - alles hängt von den Prioritäten bei der Gestaltung der Küche ab. Wenn ein schneller Zugriff auf Produkte wichtiger ist, wählen Sie offene Regale. Wenn die Küche mit dem Wohn- oder Esszimmer kombiniert ist und Sie den Abstellraum verstecken möchten, dann gewinnen die blinden Fassaden.

Drehständer (rotierendes Tablett)

Um die Ecken der offenen Regale und Eckfächer bequemer zu verstauen, können Sie einen Drehständer (Drehtablett) verwenden. Mit seiner Hilfe wird der Bereich der Ecken effizienter genutzt und alle Gegenstände können leicht erreicht werden.

Schubladen

Wie Sie wissen, sind Schubladen für die Aufbewahrung von kleinen Gegenständen und Produkten viel bequemer als Regale, sodass Sie im Volumen eines großen Regals mit Hilfe zusätzlicher Beschläge mehrere Schubladen organisieren können.

Getreidespeichertür

Sie können leicht eine Speisekammer in einer Küchennische bauen, aber wie kann man deren Inhalt ästhetisch verbergen? Dies wird Scheunentor helfen - ein spezielles Modell der Tür, die auf der Metallschiene gleitet. Es sieht sehr beeindruckend aus und verleiht dem Innenraum rustikalen Charme. Zum Öffnen braucht es nicht so viel Platz in der Küche wie für Pendeltüren, was für beengte Räume ideal ist.

Möbel sind nicht aus der Küche

Für die Aufbewahrung von Lebensmitteln können Sie problemlos Möbel verwenden, die nicht für diesen Zweck vorgesehen sind, z. B. einen Vintage-Kleiderschrank oder eine alte Wand aus dem Wohnzimmer. Ordnen Sie die Aufbewahrung in den Regalen einfach richtig an. Wenn die Fächer zu groß sind, um Lebensmittel aufzubewahren, teilen Sie sie mit neuen Regalen in mehrere Ebenen ein oder verwenden Sie Organizer und Regale.

Etiketten

Damit die Lagerung ordentlich und organisiert ist, müssen die Produkte in Kategorien unterteilt werden. Unabhängig davon, ob Sie Lebensmittel in einer großen Speisekammer oder in zwei Regalen in der Küche aufbewahren, benötigen Sie mehrere Kunststoff- oder Weidenkörbe, in die Sie homogene Produkte (z. B. Backzusätze, Snacks, Riegel, Nudeln usw.) einfüllen können.

Pin
Send
Share
Send
Send